Comic Sans benutzt man nicht!

Aber für den guten Zweck kann man schon mal ein Auge zu drücken.

Vorweg möchte ich trotzdem die Gründer von Comic Sans for Cancer zitieren:
„THIS MAY BE THE FIRST TIME WE PUBLICLY ADMIT TO HAVING USED COMIC SANS. WE APOLOGISE IN ADVANCE TO THE DESIGN GODS FOR THE DESIGN SINS WE ARE ABOUT TO COMMIT. PLEASE HAVE MERCY ON OUR SOULS.“

Comic Sans for Cancer hat zum 20. Geburtstag der Schrift dazu aufgerufen Plakate zu gestalten, welche anschließend in einer Ausstellung gezeigt werden sollen. Alle Erlöse durch den Wettbewerb und die Ausstellung gehen an die Stiftung Cancer Research UK.

Und dafür, kann man ruhig mal die Comic Sans benutzen.

die-kaetherei-comicsansforcancer

Über 500 Zusendungen aus 34 Ländern hat die Stiftung bekommen und musste sich in den letzten Wochen für eine kleine Auswahl an Plakaten für ihre Ausstellung im August entscheiden. Leider hat es mein Plakat nicht in die Auswahl geschafft, aber einen kleinen Einblick bekommt man schon mal bei Soapbox & Sons.

Schade, schade, dass die Ausstellung terminlich jetzt so weit nach hinten gerückt ist, dass sie erst startet, wenn ich gerade aus London zurück bin. Ich hätte mir die Plakate so gerne angeschaut.

die-kaetherei-floral-icon

Das Vorlagenbild der Bushaltestelle habe ich von Andrew Pons.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.